Unteröwisheim, 15.05.2021, von F. Ritschel

Brückenbau Unteröwisheim

Aus über 650 Einzelteilen entsteht eine Behelfsbrücke für Fahrzeuge in Unteröwisheim. Am Aufbau beteiligt sind mehrere THW-Ortrsverbände.

Rund fünf Tonnen Material, zerlegt in etwa 650 Einzelteile, dazu jede Menge Holz und Werkzeuge entluden bereits im vergangenen Monat mehr als 20 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Oberhausen-Rheinhausen, Pfedelbach, Heilbronn und Widdern aus ihren Einsatzfahrzeugen. Die Ehrenamtlichen errichteten im baden-württembergischen Unteröwisheim in einem Wohngebiet eine Bailey-Behelfsbrücke von 18,35 Metern Länge über einen Bach. Die Brücke bietet nun vor Ort eine zusätzliche Überquerungsmöglichkeit für Personen-und Lastkraftwagen.

Der Aufbau der Brücke erfolgte unter erschwerten Bedingungen aufgrund der weiter bestehenden Coronapandemie unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften. Zum Einsatz kamen hierbei auch die Kräne der Fachgruppe Wassergefahren aus Oberhausen-Rheinhausen sowie der Fachgruppe Brückenbau aus Pfedelbach. Die Brücke wird voraussichtlich mehrere Monate an ihrem Standort verbleiben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: