Oberhausen-Rheinhausen, 15.12.2020, von Felix Ritschel

Bescherung mit Abstand

Zum Jahresabschluss gibt es kleine Geschenke für unsere Jugendgruppe - anders als den letzten Jahren allerdings ohne Weihnachtsfeier.

Normalerweise wäre für unsere Jugendgruppe nun die Zeit für die alljährliche Weihnachtsfeier - ein gemeinsamer Abend, an dem noch einmal ein Blick auf das zurückliegende Jahr mitsamt aller erfolgreichen Ausbildungen, den Ausflügen und den vielen Erlebnissen bei einem gemeinsamen Essen in der Unterkunft geworfen wird.

Doch wie für uns alle war das zurückliegende Jahr auch für unsere Mini- und Jugendgruppe kein normales Jahr. Viele Aktivitäten mussten zum Schutz der Gesundheit unseres Nachwuchses und ihrer Betreuer unter strengen Hygieneauflagen stattfinden oder mussten zum Teil ganz ausfallen. Andererseits eröffneten sich in diesem Jahr auch ganz neue Wege mit digitalen Ausbildungsdiensten, für die unsere Junghelferinnen und Junghelfer ein Materialpaket für zu Hause erhielten.

Trotz aller Umstände sollte auch dieses Jahr für unsere Jugend nicht ohne eine kleine Weihnachtsüberraschung enden. Deswegen machten sich einige unserer Jugendbetreuer auf den Weg, um allen persönlich ein kleines Weihnachtsgeschenk zu Hause zu überreichen. Die Überraschung des Besuches war groß und die Freude über ein THW-Handtuch noch größer.

Wir freuen uns jetzt schon auf gemeinsame Jugenddienste, hoffentlich sehr bald im neuen Jahr. Bis dahin wünschen wir allen ruhige und gesunde Feiertage!

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: