Oberhausen-Rheinhausen, 15.01.2022, von Philip Unser

Ausbildung mit den Netzersatzanlagen 500kvA und 250kvA

Die erste Ausbildung des Jahres 2022 fand im wahrsten Sinne des Wortes unter Hochspannung statt. Mit einer Ausbildung an den beiden Netzersatzanlagen des Ortsverbandes startete das neue Jahr für die Helferinnen und Helfer in Oberhausen-Rheinhausen.

Mit einer Ausbildung an den beiden Netzersatzanlagen des Ortsverbandes startete das neue Jahr für die Helferinnen und Helfer in Oberhausen-Rheinhausen. Einen ganzen Samstag widmeten sich die ehrenamtlichen Einsatzkräfte dem Betrieb der beiden Anlagen mit einer Leistung von 500 kVA bzw. 250 kVA. Zum Vergleich – 1 kVA entspricht in etwa einer Leistung von 1.000 Watt bzw. eines handelsüblichen Föhns.

Derart große Stromerzeuger sind in der Lage, stromintensive Anlagen wie beispielsweise ein Krankenhaus im Falle eines Stromausfalls unabhängig zu versorgen. Damit die Netzersatzanlagen aber auch im Übungsbetrieb getestet werden können, kommen sogenannte Lastwiderstände zum Einsatz. Durch die Lastwiderstände wird elektrische Energie in Wärme umgewandelt und somit die Anlage im optimalen Belastungsbereich gehalten. Im Fall der beiden Netzersatzanlagen im Ortsverband Oberhausen-Rheinhausen kamen hierzu gleich drei Widerstände mit einer Leistungsabnahme von jeweils 30.000 Watt zum Einsatz. Mithilfe zahlreicher zu verlegender Meter Kabel wurden die Geräte an die Anlagen angeschlossen.

Um die Stromabnahme weiter zu erhöhen, wurde weiterhin auch eine Wasserentnahmestelle eingerichtet, welche durch mehrere leistungsstarke Pumpen gespeist wurde. Zwei mithilfe des Einsatzgerüstsystems errichtete Becken bieten ein Fassungsvermögen von jeweils 3.000 Litern. Dabei wurde das Wasser zuerst aus dem Rhein in das erste Becken gepumpt, von dort in das zweite Becken weiterbefördert ehe es wieder zurück in den Rhein weitergeleitet wurde. Zur Absicherung der Einsatzstelle wurden sowohl Schlauch- als auch Kabelbrücken genutzt und aufgrund der schlechten Sicht zusätzlich zwei Flächenleuchten aufgestellt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: