Neunkirchen (Baden), 02.06.2019, von Felix Ritschel

Gemeinsamer Stegebau

Gemeinsam mit den Jugendgruppen zweier weiterer Ortsverbände errichten die Junghelferinnnen und Junghelfer des Ortsverbandes einen schwimmenden Steg.

Es ist Samstag Morgen und schönstes Wetter als sich die Junghelferinnen und Junghelfer unseres Ortsverbandes nach einer Übernachtung im Ortsverband Neunkirchen ans Werk machen. Unser THW-Nachwuchs war bereits am Tag zuvor für die gemeinsame Samstagsausbildung mit den Jugendgruppen aus Neunkirchen und Hassmersheim angereist. Gemeinsam sollen sie nun eine Aufgabe lösen, die sich ihre Ausbilder ausgedacht hatten.

Es geht für die Truppe an einen nahe gelegenen See, an dem es einen schwimmenden Steg zu bauen gilt. Als Baumaterial stehen hierbei geschlossene Fässer für den Auftrieb, Rundhölzer und Dielen sowie Leinen für einen stabilen Oberbau zur Verfügung. Mehr als 30 Jugendliche starten direkt mit der Umsetzung der gestellten Aufgabe und knoten geschickt die Verbindungen zwischen den einzelnen Bauteilen mithilfe der Leinen zusammen.

Die entstehende Konstruktion ist letztendlich so groß, dass sie nur mit dem Kran der Fachgruppe Wassergefahren zu Wasser gelassen werden kann - dann erfolgt die Probe, ob der Steg auch Personen tragen kann. Letztendlich stehen alle Junghelferinnen und Junghelfer sowie ihre Betreuerinnen und Betreuer auf dem Steg ohne nasse Füße zu bekommen. Eine tolle gemeinsame Leistung der drei Jugendgruppen!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: