Oberhausen-Rheinhausen, 10.05.2020, von Felix Ritschel

Digitale Ausbildung der Jugendgruppe

Trotz Kontaktbeschränkungen findet die Jugendgruppe in Oberhausen-Rheinhausen Wege für einen Ausbildungsdienst.

Aufgrund der seit mehreren Wochen geltenden Kontaktbeschränkungen ruhte auch bei unserer Jugendgruppe in Oberhausen-Rheinhausen der Ausbildungsdienst - zumindest bis jetzt.

Unsere Jugendbetreuerin Jenny Öhlbach hat kurzerhand die Ausbildungsinhalte digital aufbereitet und führt diese nun mit ihren Junghelferinnen und Junghelfern per Videoanleitung durch. Hierfür gibt es ein vorbereitetes Set mit allen benötigten Materialien für den digitalen Ausbildungsdienst. Darin enthalte sind neben verschiedenen Rundhölzern auch Bohlen, Kanthölzer sowie Arbeitsleinen. Die Übergabe des Materials an die Junghelferinnen und Junghelfer erfolgte in unserer Unterkunft dabei ohne persönlichen Kontakt, wie an einem Drive-in-Schalter direkt in Fahrzeuge der Eltern.

Mit dem enthaltenen Material sind nun Ausbildungsinhalte in Vorbereitung für die Leistungsabzeichen unterschiedlicher Stufen möglich. Neben diversen Stichen und Bunden kann auch das Binden eines Dreibocks oder vielen anderen Prüfungsaufgaben von zu Hause aus gelernt werden. Zur Anleitung erhalten die Jugendlichen hierfür in regelmäßigen Abständen Lehrvideos mit Erklärungen zu den unterschiedlichen Aufgaben und können gleichzeitig auch ihre Ergebnisse präsentieren oder Rückfragen stellen. Auf diesem Weg steht dem erfolgreichen Ablegen eines Leistungsabzeichens nach dem Ende der Kontaktbeschränkungen nichts im Weg. Wir halten euch zu den Ausbildungsergebnissen natürlich auf dem Laufenden!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: